×

DRK Krankenhaus Sondershausen

Hospitalstraße 2
99706 Sondershausen

Tel.: 0 3632 / 67-0
Fax: 0 3632 / 67-1112

Institution Telefonnummer Informationen
Polizei 110  
Feuerwehr und Rettungsdienst 112 In akuten Notfällen, bei lebensbedrohlichen Symptomen (z. B. Bewusstlosigkeit, Krampfanfällen, Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall) rufen Sie bitte direkt den Notarzt (112).
Bundeseinheitlicher ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117 In einigen Regionen startet dieser Service erst später.
Apothekennotdienst Tel.: 0800 / 0022833 Kostenlos, aus dem deutschen Festnetz, rund um die Uhr.
Telefonseelsorge Tel.: 0800 / 1110111  
Im Notfall

Ausbildung

Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege nach dem Krankenpflegegesetz (KrPflG) vom 16. Juli 2003

Seit vielen Jahren bietet das DRK Krankenhaus Sondershausen Ausbildungsplätze für den Beruf in der Gesundheits- und Krankenpflege an. Als akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena verfügt unser Haus über die Fachabteilungen Geriatrie, Innere Medizin, Allgemein- und Visceralchirurgie, Gastroenterologie, Traumatologie und Unfallchirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Intensivmedizin, einer urologischen Belegabteilung und einer Tagesklinik für ambulantes Operieren. Insgesamt stehen den oben aufgeführten Abteilungen 181 Betten zur Verfügung. 

Das Berufsbild der Gesundheits- und Krankenpflege umfasst die eigenständige Pflege, Beobachtung, Betreuung und Beratung von Patienten und Pflegebedürftigen in einem stationären oder ambulanten Umfeld sowie die Dokumentation und Evaluation der pflegerischen Maßnahmen. Zu den Aufgaben gehören auch die Durchführung ärztlicher Anordnungen und Assistenz bei ärztlichen Maßnahmen. Für diesen Beruf benötigt man ein hohes fachliches Wissen auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand, eine höfliche und nette Umgangsform gegenüber Patienten und deren Angehörige sowie die Fähigkeit, sich ständig auf neue Situationen einzustellen.

Ausbildungsmodalitäten:

  • Die Ausbildung beginnt jeweils am 01. September eines Jahres und dauert insgesamt drei Jahre.
  • Die theoretischen Grundlagen werden im Staatlichen Berufsschulzentrum Nordhausen in insgesamt 2100 Unterrichtsstunden vermittelt.
  • Der praktische Teil der Ausbildung umfasst insgesamt 2500 Stunden. Der Einsatz erfolgt hauptsächlich in unserem Haus. Zusätzliche Praxiseinsätze leisten Sie in anderen Einrichtungen. Hierzu gehört z. B. der Einsatz auf der Palliativabteilung im Südharz Klinikum Nordhausen.
  • Nach der dreijährigen Ausbildung erfolgt die staatliche Abschlussprüfung mit einem schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil.
  • Die Vergütung und der Urlaubsanspruch erfolgen nach dem jeweils gültigen Tarifvertrag für Auszubildende des TVAöD - Pflege.

Anforderungen an unsere Auszubildenden:

  • abgeschlossene Schulausbildung mit gutem bis sehr gutem Notendurchschnitt (Realschulabschluss oder ein gleichwertig anerkannter Abschluss, Abitur, Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung, Abschluss als Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in)
  • ein hohes Maß an persönlicher und sozialer Kompetenz
  • Nachweis von Praktika im sozialen Bereich
  • Freude am Lernen
  • Flexibilität
  • Selbstbewusstsein
  • Zielstrebigkeit
  • Einsatzbereitschaft zu Arbeit an Wochenenden und Feiertagen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte an:

DRK gemeinnützige Krankenhausgesellschaft Thüringen Brandenburg mbH
An der Wipper 2
06567 Bad Frankenhausen

 

oder per Mail an:

bewerbung@kliniken-drk.de