×

DRK Krankenhaus Sondershausen

Hospitalstraße 2
99706 Sondershausen

Tel.: 0 3632 / 67-0
Fax: 0 3632 / 67-1112

Institution Telefonnummer Informationen
Polizei 110  
Feuerwehr und Rettungsdienst 112 In akuten Notfällen, bei lebensbedrohlichen Symptomen (z. B. Bewusstlosigkeit, Krampfanfällen, Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall) rufen Sie bitte direkt den Notarzt (112).
Bundeseinheitlicher ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117 In einigen Regionen startet dieser Service erst später.
Apothekennotdienst Tel.: 0800 / 0022833 Kostenlos, aus dem deutschen Festnetz, rund um die Uhr.
Telefonseelsorge Tel.: 0800 / 1110111  
Im Notfall

Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst (BFD) nach dem Gesetz zur Einführung eines Bundesfreiwilligendienstes

Was bietet der BFD?

  • Sie haben eine Möglichkeit, sich praktisch auszuprobieren!Sie finden heraus, welcher Beruf zu Ihnen passt!
  • Sie können sich beruflich neu orientieren!
  • Sie können sich gezielt auf ihre Ausbildung oder Ihr Studium vorbereiten!
  • Sie können ein Jahr zwischen Schule und Ausbildung oder Studium überbrücken!

Was bekommen Sie dafür?

  • Sie bekommen ein monatliches Taschengeld in Höhe von 300,00€ bei einer Vollbeschäftigung!
  • Sie haben weiterhin gesetzlichen Anspruch auf Kindergeld!
  • Die Sozialversicherungsanteile für die gesetzliche Kranken-, Renten-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung werden für Sie übernommen!
  • Sie sind über den Bund und der Einrichtung haftpflichtversichert!
  • Sie haben Anspruch auf Jahresurlaub nach dem Bundesurlaubsgesetz!
  • Sie werden pädagogisch begleitet und nehmen an mindestens 25 Seminartagen teil!
  • Sie lernen das Gesundheitswesen in den verschiedenen Einsatzbereichen kennen!
  • Sie können weitere Leistungen frei vereinbaren!

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

  • Sie haben eine abgeschlossene Vollzeitschulpflicht.
  • Sie sind mindestens 16 Jahre. Eine Altersbegrenzung nach oben gibt es nicht.
  • Sie befinden sich nicht in einem Beschäftigungsverhältnis, Studium oder ähnlichem.
  • Sie möchten anderen Menschen helfen und sich sozial engagieren.
  • Sie möchten Verantwortung übernehmen.

Wie lange dauert ein BFD?

  • Ein BFD dauert in der Regel 12 Monate.
  • Die Mindestlaufzeit beträgt 6 Monate. Eine Verlängerung auf 24 Monate ist in Ausnahmefällen möglich.

In welchen Bereichen können Sie ein FSJ ableisten?

  • Im Pflegebereich: Hier besteht die Möglichkeit, das Pflegepersonal bei ihren täglichen Verrichtungen am Patienten zu unterstützen. Hierzu zählt z. B.: Unterstützen der Patienten beim Waschen und Ankleiden, Essen austeilen, Nahrung reichen, Transport der Patienten zu Untersuchungen und Therapien und vieles mehr.
  • Im Küchenbereich: Hier können Sie Profi- Köchen über die Schulter schauen und das Küchenteam bei den typischen Tätigkeiten der Zubereitung von Speisen tatkräftig unterstützen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

FSJ / BFD-Beauftragte

Friedericke Müller
Pflegedienstleitung

Tel.: 0 3632 – 67 511201
Fax: 0 36 32 – 67 1201
friederike.mueller@kliniken-drk.de